Schneepflug für den Gabelstapler kaufen

Schneepflug für den Gabelstapler kaufen 

Ein Stapler-Schneepflug ist optimal bei größeren Unebenheiten im Bodengeeignet. Durch den Niveauausgleich des Räumschilds, der automatisch arbeitet und der speziellen Federung sowie den verstellbaren Gleitkufen, die zum Ausgleich der Bodenfreiheit nützlich sind, gehört der Schneepflug für einen Gabelstapler zu den beliebtesten Räumgeräten für den Winterdienst. Wie auch bei anderen Schneeräumschildern bzw. Schneeschiebern lässt sich ein Räumschild für den Gabelstapler 2-fach nach links und rechts verstellen. Dabei stehen Räumbreiten von 1100 bis 2400 Millimetern sowie Schürfleisten aus Polyurethan, Stahl oder Gummi zur Verfügung.

Der Winter kommt meistens sehr schnell und die Besitzer müssen den Hof meistens mühselig per Hand vom Schnee befreien oder teuer von einer Firma räumen lassen. Mit einem Stapler-Schneepflug hat dies nun ein Ende. Die Besitzer befestigen das Schild an dem schnell, sodass ein praktisches Schild zum Räumen entsteht. Bei den meisten Modellen können diese sogar ohne Werkzeug und mit einigen Handgriffen die Schildstellung verändern.

 

Tipp: Neben dem Schneepflug für einen Gabelstapler ist es in jedem Fall sinnvoll, für seine Landwirtschaft und am Land die passenden Schneeräumgeräte zu wählen.

Einen Überblick über aktuelle Angebote gibt es auf https://deinetrendthemen.com/produkt-kategorie/hof-und-stall/lagertechnik/schneeraeumgeraeteeichinger/schneeraeumgeraete/ von etablierten Herstellern in bester Qualität.

 

Der Aufbau eines Stapler-Schneepflugs

Das Räumschild für den Gabelstapler ist eine Stahlblechkonstruktion für das Kehren von schneebedeckten Böden mit dem Gabelstapler. Durch die verstellbaren Gleitkufen und die spezielle Federung werden Gefälle und Unebenheiten im Boden optimal ausgeglichen. Das Räumschild ist nach links und nach rechts 2-fach verstellbar. Dieser Schneepflug ist zugleich mit einer Kette gegen das Verrutschen gesichert. Dabei ist das Räumschild mit einer Schürfleiste oder einer geschweißten Federklappschare verfügbar, wobei die Besitzer bei der Schürfleiste zwischen Gummi, PUR oder Stahl wählen können. Das Schild ist in Eichinger-Orange (RAL2004) pulverbeschichtet.

Wie ein Schneeschieber auch eignet sich der Schneepflug für Werksgelände, Parkplätze und Betriebshöfe, welche mit dem Gabelstapler schneefrei gehalten werden müssen. Durch den automatischen Niveauausgleich können die Anwender den Schneepflug ebenfalls auf unebenen Gelände optimale nutzen.
Im Winter sind Gabelstapler mit den passenden Anbaugeräten für den fachgerechten Winterdienst echte Multifunktionsfahrzeuge. Ob Schneeschild, Räumschild, Räumdreieck oder Schneepflug – mit diesen Anbaugeräten für Gabelstapler ist die Sauberkeit selbst in der Winterzeit schnell wiederhergestellt und der eigentliche Betrieb auf dem Werkshof kann dann schnell wieder aufgenommen werden. So nutzen immer mehr Landschafts- und Gartenbauer jene Möglichkeit ebenso, einen vorhandenen Radlader oder Stapler im Winter mit den passenden Winterdienstanbaugeräten für Nebenverdienst zu verwenden. Vor allem bei großen Schneemengen, sind Anbieter mit dem passenden Anbaugerät für den Winterdienst besonders gefragt – bei Unternehmen, bei Kommunen und Privatleuten, welche mit den eigenen Geräten nicht den Räumpflichten nachkommen können – daher wird der Gabelstapler mit dem Schneepflug zu einem gewinnbringenden Einkommen, vor allem, weil im Landschafts- und Gartenbau im Winter weniger Arbeit anfällt.

Der Stapler-Schneepflug hat stets einen automatischen Niveauausgleich. Die Besonderheit dieser Schneepflüge im Gegensatz zu den klassischen Schneeschiebern ist diese automatische Niveauregulierung, mit welcher eine Bodenfreiheit definiert werden kann, besonders praktisch. Vor allem dann, wenn mit einem Gabelstapler nicht vollständig plane und ebene Flächen von Eis und Schnee befreit werden müssen, stoßen herkömmliche Stapler-Schneeschieber schnell an ihre Grenzen. Mit diesem Schneepflug werden die Unebenheiten im Bodenbereich hingegen erkannt und dabei wird das Höhenniveau des Schildes automatisch angepasst. Generell es ein Stapler-Schneepflug meistens weniger problematisch für empfindliche Böden und verschleißärmer. Vom Experten gibt es dazu einen Vergleich von Scheepflügen und Schneeschiebern für Stapler.

 

Der Einsatz des Stapler-Schneepflugs

Die Anbaugeräte, die den Stapler für den Winterdienst bereitmachen, sind sehr vielfältig.

Während öffentliche Wege und Straßen von kommunalen Mitarbeitern im Bereich des Räumdienstes von Schnee und Eis befreit werden, müssen Unternehmen sich meistens in eigener Regie um die Sicherheit und die Sauberkeit der Wege und der Zufahrten kümmern. Dies kann, vor allem bei größeren Flächen, eine besonders zeitintensive Aufgabe werden. Mit den geeigneten Anbaugeräten für den Gabelstapler lässt sie sich erheblich schneller und effizienter erledigen.

Generell gilt auf beschränkt öffentlichen Wegen, Verkehrsräumen und Straßen die Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese schreibt in § 1 verschiedene Grundregeln vor. So erfordert die Teilnahme am Straßenverkehr eine stetige Vorsicht sowie eine gegenseitige Rücksicht.

Zugleich hat jeder Verkehrsteilnehmer sich so zu verhalten, dass keine anderen gefährdet, geschädigt oder behindert oder belästigt werden.

Begrenzt öffentliche Wege sind beispielsweise Zufahrten zur Verladestraße, generell benutzbare Wege zu Parkplätzen, Parkhäusern, Privatgrundstücken, Ladestraßen und Betriebshöfe. Bei nur zeitweise zugänglichen oder abgegrenzten Verkehrsräumen muss der Unternehmer garantieren, dass diese zu jeder Zeit für alle Teilnehmer des Straßenverkehrs sicher sind. Daher obliegt es der Verantwortung des Unternehmens, auch bei Schnee und Eis zu gewährleisten, dass Lkw- oder Staplerfahrer und Fußgänger auf dem Parkplatz sowie den Auffahrten nicht gefährdet oder behindert werden.
Viele Anwender stellen sich die Frage, ob sich jeder Gabelstapler für den Winterdienst eignet.

Ausnahmslos kann jeder motorbetriebene Gabelstapler mit den passenden Anbaugeräten für den Einsatz im Winterdienst ausgestattet werden. Jedoch sind hierzu zugleich die Vorschriften zu beachten, vor allem die Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO). Sie gilt für alle Fahrzeuge mit einer Geschwindigkeit von mehr als 6 km/h.

Fahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 6 km/h sind keiner Zulassungspflicht unterlegen. Diese benötigen zugleich kein amtliches Kennzeichen oder eine Haftpflichtversicherung. Jedoch muss auf der linken Seite des Fahrzeugs ein erkennbares Schild mit Anschrift und Namen des Besitzers angebracht sein.

Fahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 6 bis maximal 20 km/h benötigen dagegen eine Einzelbetriebserlaubnis gemäß § 21 StVZO und ein dauerhaft erkennbares Schild mit Anschrift und Namen des Besitzers. Eine separate Haftpflichtversicherung ist für diese ebenso nicht vorgeschrieben – außer für Schlepper und Wagen.

Fahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 20 km/h brauchen eine amtliche Zulassung sowie ein Kennzeichen. Genauso vorgeschrieben sind für diese eine Haftpflichtversicherung und eine Einzelbetriebserlaubnis. Außerdem müssen sie regelmäßig zur Abgas- und zur Hauptuntersuchung.
Hieraus ergibt sich, dass nur motorbetriebene Gabelstapler mit einer Höchstgeschwindigkeit von 6 km/h ohne behördliche Bewilligungen im Winterdienst verwendet werden dürfen. Bei stärker motorisierten Gabelstaplern muss die örtliche Zulassungsbehörde benachrichtigt werden, um die notwendigen Zulassungen zu erhalten.

Generell eignen sich alle Gabelstapler mit Verbrennungsmotor für den rauen Einsatz in Schnee und Eis. Diese Geräte sind weniger empfindlich gegenüber der eindringenden Feuchtigkeit. Ein Verbrennungsmotor allein aber reicht nicht aus – dagegen braucht es die geeigneten Anbaugeräte, um aus dem Stapler einen Schneepflug bzw. ein Räumfahrzeug zu machen, welches bei Schnee für freie Zufahrten und geräumte Verkehrsflächen sorgt.

Um Verkehrswege gründlich und schnell vom Schnell zu befreien, eignen sich die Schneeschilder sehr gut. Jene konkav geformten Schilder werden einfach auf die Gabeln des Staplers geschoben und in der passenden Position befestigt. Je nach Position schieben diese den Schnee während der Fahrt voran oder räumen ihn beim Fahren zur Seite. Dabei kann der Anstellwinkel verändert werden.
Schneeschilder sind in mehreren Varianten erhältlich. Dabei sind die Schneeschieber technisch einfacher gestaltet und vor allem für die Räumung von glatten Böden geeignet. Hingegen ist ein Stapler-Schneepflug mit einer Niveauregulierung versehen, die das Räumen von unebenen Böden vereinfacht. Damit der Boden beim Räumen nicht beschädigt wird, ist die untere Seite des Schneeschildes mit einer Schürfleiste aus Hartkunststoff oder aus Gummi versehen. Diese kann, da das Material bei regelmäßiger Nutzung verschleißt, einfach getauscht werden, sodass ein Schneeschild über viele Jahre und Jahrzehnte verwendet werden kann.

Bei größeren Schneemengen reicht es nicht aus, den Schnee vor sich her oder beiseite zu schieben. Dagegen muss der Niederschlag aufgenommen und danach gleich entsorgt bzw. gelagert werden, wo dieser keine Behinderung für den Verkehr darstellt. Ist dies nicht durch Schieben der Massen zu realisieren, kann eine Gabelstaplerschaufel helfen. Solche Anbauschaufeln sind in verschiedenen Größen und erhältlich. So eignen sie sich nicht ausschließlich für Schnee, sondern für andere Schüttgüter und lose Güter.
Wichtig für die Räumbreite eines Staplerschneepflugs ist dabei die Breite des Schneeschilds. 

Schreibe einen Kommentar